Wie ist eine Real Doll aufgebaut?

Aufbau einer Real Doll

Wer sich für den Kauf einer Real Doll interessiert, sollte sich, allein schon aus qualitätstechnischen Gründen, auch mit deren Aufbau befassen. Hier lassen sich teilweise eklatante Unterschiede feststellen. Wenn Sie wissen, worauf Sie beim Kauf Wert legen sollten, ist es daher deutlich einfacher, sich für einen Artikel zu entscheiden, der Ihnen auf der Basis einer langen Haltbarkeit und Stabilität lange Freude bereitet.

Silikon als Hauptbestandteil hochwertiger Puppen

Der Aufbau einer Real Doll ist in der heutigen Zeit weitaus komplexer als es das Vorurteil der klassischen „Gummipuppe“ vermuten lässt. So kommt beispielsweise Silikon in nahezu allen Bereichen der hochwertigen Liebespuppen vor. Egal, ob im Körper oder im Gesicht: das Material besticht unter anderem durch:

  • eine gute Hautverträglichkeit
  • einem Maximum an Hygiene
  • eine glatte, realistisch anmutende Oberfläche, die leicht gereinigt werden kann.

Zudem ist Silikon geruchsneutral, so dass Sie, sofern gewünscht, Ihre Real Doll auch mit Parfum besprühen können, ohne dass der Originalduft verfälscht würde. Im Gesicht zeichnet sich die Liebespuppe durch eine vergleichsweise dünne Silikonschicht aus. Diese wird im Laufe der Herstellung mit verschiedenen Farben, teilweise auch mehrschichtig, so bearbeitet, dass ein lebensechtes Bild entsteht.

Detailtreue und Qualität

Um zu gewährleisten, dass es sich bei einer Real Doll um einen hochwertigen Artikel handelt, werden die Puppen durch regelmäßige Qualitätskontrollen geführt. Zudem spielt die Liebe zum Detail im Rahmen der Produktion eine große Rolle. Kleine Elemente, wie beispielsweise die Brustwarzen oder Fingernägel, werden in mühevoller Kleinarbeit angebracht, bis alles passt. Zudem wird seit einigen Jahren auch viel Wert auf ein natürliches Gesicht gelegt.

Vor allem im Zusammenhang mit der Produktion der Zähne ergeben sich hier mitunter große Herausforderungen. Es erklärt sich daher ein wenig von selbst, weshalb die Herstellung einer individuell angefertigten Puppe nach Kundenwunsch mitunter ein wenig mehr Zeit in Anspruch nehmen kann. Immerhin muss nicht nur die Qualität, sondern auch das Größenverhältnis stimmen.

Ein Skelett aus Metall für maximale Flexibilität

Damit die Real Doll nicht nur stabil, sondern auch flexibel ist und in ihrer Position den Vorlieben des Nutzers angepasst werden kann, bildet ein robustes Metallskelett die Basis für die Gesamtstruktur. Dieses wird in besonderen Bereichen, beispielsweise im Bereich des Torso oder an den Schenkeln zusätzlich verstärkt.

Auch die Arme und Beine bestehen im Inneren aus Metallstangen, so dass ein Höchstmaß an Stabilität gegeben ist. Damit sich die Liebespuppe einwandfrei bewegen kann, müssen selbstverständlich auch Gelenke integriert werden. Die Möglichkeiten, die sich in diesem Zusammenhang ergeben, entsprechen im Wesentlichen denen des menschlichen Körpers. Generell ist es daher, wie beim Sex mit einem menschlichen Partner, auch extrem wichtig, die Gelenke der Puppe nicht in unnatürlicher Form zu überdehnen.

Herausnehmbare Teile und ein hoher Hygieneanspruch

Bei den meisten Real Dolls lassen sich Zubehörteile wie der Mund oder die Vagina problemlos zur Reinigung herausnehmen und säubern. Auch hier zeichnen sich hochwertige Modelle unter anderem dadurch aus, dass Mund- und Vaginahöhle so gestaltet sind, dass Sie sich beim Liebesspiel nicht unangenehm eingeengt fühlen. Die meisten Puppen bieten ausreichend Raum für größere Einsätze und ein maximales Lustempfinden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*